Ablauf Massage Klassik

Du wirst individuell von einer/m Massagefrau/-Mann, (bei uns benannt: Massagepartner), in einem Gewand empfangen und in ein Zimmer geführt.

Du bekommst ein alkoholfreies Getränk deiner Wahl (nicht enthalten in der Tantra-Massage „light“) gebracht und kannst duschen, wenn du möchtest. Hierbei wechselst du von deiner Kleidung in einen Bademantel oder ein Gewand. Der Massage-Gebende fragt und berät dich nun bezüglich deiner Wünsche (s. dazu Preise und Leistungen) an die Tantra-Massage und vollzieht mit dir die Abrechnung und bringt den Betrag aus dem Raum. Wenn dein Massagepartner zurückkehrt, beginnt er die Behandlung mit einem einführenden Ritual, wo du ankommen und dich mit deinem Massagepartner harmonisieren kannst. Während des Rituals nimmt dein Massagepartner deinen Mantel oder Gewand ab und lässt auch das Seine fallen. (Du kannst währenddessen gerne auch vorerst ein Handtuch um die Hüfte behalten bzw. deinen Intimbereich damit bedecken/lassen, wenn dir das angenehmer ist. Besprich es einfach mit deinem Massagepartner. Anschließend beginnt die eigentliche Massage. 

 

Diese ist in drei Teile aufgeteilt: Zuerst liegst du auf dem Bauch und wirst liebevoll und einfühlsam massiert, berührt und gestreichelt, von den Zehen bis zu den Ohren. 

Im zweiten Abschnitt legst du dich auf den Rücken und die Vorderseite deines Körpers wird sanft massiert und ausgestrichen. Die Massage erfolgt mit erwärmtem, unparfümiertem, anti-allergenen Öl.

Der abschließende Teil widmet sich ganz deinem Intimbereich bis zum Höhepunkt. Dein Intimbereich wird bereits in den ersten beiden Abschnitten in die Tantra-Massage mit einbezogen, außer du wünschst es nicht.

 

Ziel und Herzstück der Massage ist es, alle körperlichen Energien zum Fließen zu bringen, für einen totalisierten Ganzkörperorgasmus.

 

Anschließend hast du die Möglichkeit noch einige Minuten zu ruhen, nochmals zu duschen oder dir das Öl mit dem Handtuch abreiben zu lassen.